Die Produkte von Stadlgut werden nach hofeigener Rezeptur hergestellt. Dabei wird auf beste Qualität gesetzt. Die Schweine werden von Martin, einem gelernten Metzger, selbst zerlegt und eingesalzen. Anstelle von Pökelsalz wird für den Stadlgut Speck reines Meersalz verwendet und nur die besten Gewürze hinzugefügt. Auch die Räucherung erfolgt nach alter Tradition mit Kranewitten (Wacholder) und Buchenholz, diese dauert mehrere Wochen im Intervall. Gelagert wird der Speck dann zwischen 10 und 14 Monaten im hofeigenen Keller.